cov8Aufgrund der Covid-19–Pandemie haben wir seit 16. März - also fast zwei Monaten lang - nicht mehr gemeinsam in der Schule gelernt. Der Unterricht erfolgt in dieser Zeit über die Lernplattform Skooly, wo wir jede Woche einen neuen Wochenplan und neues Lernmaterial von unserer Lehrerin bereitgestellt bekommen. Jeden Tag gibt es auch eine lustige Knobelaufgabe für uns, die die meisten von uns gleich als erste Aufgabe am Morgen zu lösen versuchen. Forscheraufträge und lustige Bastelarbeiten und Zeichnungen bereichern zusätzlich das Lernangebot. Trotzdem fehlen uns allen unsere Klassenkameraden.

Jetzt freut sich aber schon jeder auf den 18. Mai, wenn wir wieder in die Schule gehen und gemeinsam lernen und Spaß haben dürfen. Zwar sicher nicht in der gewohnten Form, denn es sind immer nur die Hälfte der Kinder anwesend, weil der Unterricht im Schichtbetrieb stattfindet, und es gilt die Abstandsregel zu beachten, außerhalb des Klassenzimmers einen Mundschutz zu tragen und regelmäßig die Hände zu waschen oder zu desinfizieren - aber immerhin können wir jetzt dann wieder in die Schule gehen.

Wir haben innerhalb kürzester Zeit gelernt, was „Home Schooling“ bedeutet – also werden wir auch mit dieser neuen Unterrichtssituation zurechtkommen und uns rasch daran gewöhnen!

  • cov1