In Zusammenarbeit mit der AUVA, dem KFV und der örtlichen Polizei führten die zweiten Klassen in der dritten Schulwoche eine Verkehrssicherheitsaktion zur Vermeidung von Verkehrsunfällen auf dem Schulweg durch. Dabei wurden Tempomessungen in der Schulgasse durchgeführt und überprüft, ob sich die Autofahrer/innen an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h hielten. Autofahrer, die sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten hatten, wurden sodann mit einem Apfel und einer Urkunde belohnt. Schnellfahrern hätten die Kinder eine Zitrone in die Hand gedrückt – aber das war Gott sei Dank nicht notwendig, denn alle Autofahrer/innen hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung!
Dankeschön, dass alle vorschriftsmäßig unterwegs waren!!!

Klassenlehrer: VL Seper Astrid

Seper Astrid 2b