• Der Förderunterricht in den Klassen der Volksschule Oberwart erfolgt in der Regel additiv. Der Unterrichtsgegenstand auf den sich die Förderung bezieht, wird den Erziehungsberechtigten nachweislich bekannt gegeben. Die Ziele der Förderung sowie die verwendeten Unterrichtsmaterialien werden aufgezeichnet. Die Erfolge der Förderung werden den Eltern an den Elternsprechtagen oder an vereinbarten beratenden Gesprächen übermittelt.
  • Klassenübergreifender Förderunterricht: Die KlassenlehrerInnen erarbeiten gemeinsam Stationen. Die SchülerInnen durchlaufen diese unter Beaufsichtigung und Leitung der LehrerInnen.
  • Integrative Förderung: Die LehrerInnen arbeiten mit Tagesplänen. Im  „offenen Lernen“ werden die SchülerInnen zur selbstständigen Arbeit ermutigt.
  • Die SchülerInnen mit nichtdeutscher Muttersprache erhalten gruppenweise in sechs Zusatzstunden Deutsch – parallel zum Unterricht – Förderung im Gebrauch und in der Anwendung der deutschen Sprache.

Zweisprachige Klassen

5 Klassen - zweisprachig Ungarisch
1 Klassen - zweisprachig Kroatisch

Unverbindliche Übungen

Sprachen

Ungarisch - 4 Stunden
Kroatisch - 1 Stunde
Englische Kommunikation - 1 Stunde für die SchülerInnen der 4. Schulstufe

Musik

Schulversuch - Musikalischer Schwerpunkt

"Musik kennt keine (Schul-)Grenzen"
In jeder Schulstufe befindet sich eine Klasse in diesem Schulversuch.
1. Schulstufe: Förderung der musikalischen Grundausbildung
2. Schulstufe: Gesang und Rhythmus, kennenlernen der verschiedenen Instrumente
3. und 4. Schulstufe: Wir spielen im Orchester

Ungarischer Volkstanz

Sport und Bewegung

Minifußball - 3. und 4. Schulstufe

Rope Skipping - 3. und 4. Schulstufe

Begabungs- und Interessenförderung

Lernen am PC - 3. Schulstufen

   Projekte:
  • "Gelebte Mehrsprachigkeit" - Projekt der zweisprachigen Klassen
  • Friedensprojekte in Stadtschlaining der Klassen der 3. Schulstufe (Dauer: 1 Woche)
  • Waldprojekte der einzelnen Klassen (Jahreszeitenprojekte)
  • Wasserprojekte der einzelnen Klassen
  • Leseprojekte der einzelnen Klassen
  • Musikprojekte der "Musikklassen"
  • Sprachprojekte am "Europäischen Tag der Sprachen"
  • Teilnahme an der Kindersicherheitsolympiade: Safety - Tour
  • Durchführung der Radfahrprüfung in der 4. Schulstufe

Soziale Kompetenz

  • Umsetzen der in der schulinternen Fortbildung
  • Soziales Lernen" gelernten Spiele
  • Klassenregeln gemeinsam erstellen und das Einhalten üben
  • Kreisgespräche in den Klassen
  • Rituale in den Klassen geben Struktur und Klarheit
  • Ansuchen um Genehmigung einer Peermediation für SchülerInnen als Streitschlichter.

Lesekompetenz

  • Teilnahme an Leseübungen des Buchklubs: Spatzenpost und Kleines Volk - zusätzlicher Lesestoff für alle Klassen
  • Eigene Klassenbibliothek: Ein neues Buch für jedes Kind zum "Gernlesen"
  • Internetübungen " Bibliothek mit Buchkassetten in Klassenstärke, Fragen und Übungen zum Lesestoff, Lückentexte werden von den LehrerInnen erstellt
  • Leseworkshops mit Autoren
  • Leseförderung für SchülerInnen in Klassen mit hoher Schüleranzahl

Kreativität zulassen

  • Malworkshops
  • Teilnahme an Zeichenwettbewerben
  • Kreatives Gestalten des Schulgebäudes
  • Schnuppertag für SchulanfängerInnen: Zusammenarbeit mit den Kindergärten
  • „Fit für die Schule“ – Informationsabend für Eltern der SchulanfängerInnen
  • HS - NMS und Zweisprachiges Gymnasium: Tag der offenen Tür
  • Teilnahme der Bläserklasse an der vorweihnachtlichen Feier in der HS - NMS: Gemeinsames Spiel: Bläserklasse und Spielmusikgruppe HS - NMS
  • Kooperative Unterrichtsstunden der SchülerInnen der 4. Schulstufe in der HS - NMS Nahtstellencafe in der HS - NMS Oberwart
  • Ganzjährige Leseprojekte
  • Leseprojekt "Bücherwurm"
Die LehrerInnen der Volksschule Oberwart bemühen sich durch differenzierte Lernangebote allen SchülerInnen Raum und Zeit für den Wissenserwerb zu geben. Sie setzen überschaubare Ziele, die in kleinen Schritten erreichbar sind.

Dadurch sollen die Freude am Lernen und die Lern- und Leistungsbereitschaft aufrechterhalten bleiben. Ein Entwicklungsthema unseres Schulprogramms lautet:

„Offene Lehr-und Lernformen, Projekte“


Die LehrerInnen bieten Methodenvielfalt, ansprechende Unterrichtsmaterialien und bauen offene Lernformen (Tagesplan) regelmäßig im Unterricht ein. Die Inanspruchnahme des Internets (Wissen abrufen, Aufgaben online lösen) steigert das Interesse der SchülerInnen an den Unterrichtsthemen.

Das Lernklima wird durch gegenseitige Wertschätzung positiv beeinflusst. Die Stärken der Kinder werden wahrgenommen und gefördert.

Gespräche mit den Erziehungsberechtigten
der Schülerinnen führen die LehrerInnen in den Sprechstunden oder an vereinbarten Gesprächsterminen.
  • Nach einer Krankheit wird der Anschluss an den Lernfortschritt der „Klasse“ gesichert.
  • Die SchülerInnen genießen die persönliche Ansprache in der kleinen, familiären Gruppe.
  • Erfolgserlebnisse werden durch intensive Hinführung unter Einbeziehung verschiedener Unterrichtsmaterialien eher möglich als in der Klasse.
  • Lerntechniken werden vermittelt: Wie funktioniert das Lernspiel? Wie übe ich mit dem LÜK- Kasten? Wie starte ich die CD- ROM? Wie lerne ich ein Gedicht? Die erworbenen Techniken werden von den SchülerInnen an ihre KlassenkollegInnen weiter gegeben.
  • Förderunterricht als Belohnung: Aufgaben für Begabte
  • Im Förderunterricht Interessen fördern: Computerprogramme, Internet
  • Klassenübergreifender Förderunterricht: Arbeit in Stationen
  • Gezielte, auf das Kind abgestimmte Übungen können in Ruhe durchgeführt werden.
  • Die Lehrerin/der Lehrer widmet sich intensiv, ohne Zeitdruck dem Kind.
  • Die Lernschritte können dem Lerntempo des Kindes angepasst, wiederholt gefestigt werden.
  • Der Einsatz von Medien, CD-ROMs, Lernspielen aller Art bereichert den Unterricht
  • Schulversagen und Klassenwiederholungen sollen durch gezielte, frühzeitig eingesetzte  Fördermaßnahmen vermieden werden. Die Erziehungsberechtigten werden rechtzeitig und ausreichend informiert.
  • Zeit für das Üben im sozialen Lernen.
  • Das Üben in verschiedensten Bereichen (Motorik, Konzentration, Logik, Wahrnehmung, Kreativität) ist möglich.